Über Ralf Schmitz

Ich sitze gerade hier in Punta Cana am Strand und beginne, diese Zeilen zu schreiben, da es endlich mal Zeit wird, für einen neuen „Über mich“ Text. In diesem Moment fliegen die letzten 11 Jahre noch mal an mir vorbei. Was hatte ich mir 2006 vorgenommen, was habe ich tatsächlich erreicht?

Punta Cana in der Dominikanischen Republik über Sylvester 2016/17, bevor es dann von hier weiter zu unserem Zweitwohnsitz nach Florida geht. Das, obwohl wir schon seit 2009 im Paradies, in unserem Paradies Mallorca leben. Ok, später mehr dazu.

Zuerst mal zu mir, mein Name ist Ralf Schmitz. Falls Du mich noch nicht kennst, ich bin auch bekannt als der “Affiliate-König”. Nein, diesen Namen habe ich mir nicht selber gegeben, sondern habe ich von meinen Kollegen als Spitznamen erhalten. Ich bin erfolgreicher Affiliate- und Online-Marketer. Ich betreibe ein sogenanntes Micro-Business mit einem sechsstelligen Jahresumsatz.

Junge, mache die Schule gut, damit du eine gute Ausbildung bekommst!

Als ich 1967 in Andernach geboren wurde, deutete noch nichts daraufhin, das ich 49 Jahre später ein Leben führe das „kaum“ Träume offen lässt. Schaue ich mir die ersten 40 Jahre an lief eigentlich alles sogar mehr als normal ab. Wie die meisten Kinder besuchte ich den Kindergarten, kam danach in die Schule, und tat immer schön das was meine Eltern sagten.

“Junge, mache die Schule gut, damit du eine gute Ausbildung bekommst! Junge streng dich an damit du Arbeit bekommst. Junge mach dies, Junge mach das!” Auch meine Eltern wurden so erzogen, also woher sollten sie es besser wissen.

Also besuchte ich die Hauptschule und machte meinen Abschluss. Trotz der Chance auf eine Ausbildung zum Steuerberater – mein Cousin war sehr erfolgreich in diesem Bereich – wollte ich unbedingt KFZ-Mechaniker werden. Ich wollte nicht in Anzug und Schlips rumlaufen, das war für mich damals absolut uncool. Naja, mit meinem Abschlusszeugnis hatte ich trotzdem keine guten Argumente. Auf zahlreiche Bewerbungen – es waren 50 oder eher 100 – hagelte es nur Absagen. So kam es am Ende wie es kommen musste, mein Papa besorgte mir einen Ausbildungsplatz zum Dreher (heute Zerspanungsmechaniker) in der Firma, in der auch er schon seit Jahren arbeitete. Beziehungen waren auch damals schon alles. 🙂 Normalerweise hätte ich auch dort mit meinem Zeugnis keine Chance gehabt.

Die Lehre habe ich aber dann mit „sehr gut“ abgeschlossen und wurde auch übernommen. Für einen damals 18-jährigen sogar mit einem fantastischen Gehalt. So ließ ich das Ganze dann auch Jahre “hinplätschern”, bis mir durch einen Freund zum ersten Mal Veränderungsgedanken kamen. “Das kann es nicht gewesen sein, da muss es mehr geben.”

Mein erster Nebenjob und noch mehr …

Ich machte mir von Tag zu Tag mehr Gedanken. So kam es, dass ich irgendwann neben meinem Job als Dreher, meinen ersten Nebenjob startete. Auch wenn es etwas komisch klingt, ich bewarb mich in einem Reisebüro. Ich bekam den Nebenjob und arbeitete nun 2x pro Woche nebenher im Reisebüro und verkaufte Reisen. Das funktionierte auf Anhieb so gut und machte mir extrem viel Spaß, dass ich nach kurzer Zeit den Entschluss fasste eine weitere Ausbildung zu machen. Mit 27 Jahren startete ich also eine weitere Ausbildung zum Reiseverkehrskaufmann und kurz später wechselte ich komplett in die Reisebranche. Wieder kurze Zeit später wurde ich Reisebüroleiter und hatte 2 Angestellte, für die ich verantwortlich war.

Durch diesen Beruf wurde meine Leidenschaft für das Reisen immer stärker. Durch die vielen Reisen, die ich in dieser Zeit unternommen habe, wurde der Wunsch eines Tages im Ausland zu leben immer stärker. Mit jeder Reise spürte ich: “Das musst du mal machen!” Bevor es aber soweit war, sollten noch ein paar Jahre vergehen.

Der Job im Reisebüro hat mir extrem viel Spaß gemacht, aber irgendwie kamen wieder die Gedanken. “War das alles? Gibt es da noch mehr?”

Zu diesem Zeitpunkt kam der erste heftige Internet-Boom. Ebay war in aller Munde und jeder schien Millionen zu verdienen. Das hat mich wirklich fasziniert, es hat mich nicht mehr losgelassen. Zu meinem Glück machte einer meiner besten Freunde genau zu diesem Zeitpunkt eine Ebay Firma auf. Nur wenig später hat er mir das Angebot gemacht, bei ihm zu arbeiten. Ich muss zugeben, es war zwar nicht das, was ich mir vorgestellt hatte und schon gar nicht mein Zielgehalt, aber ich war in einer Boombranche. Ich erhoffte mir hier viel über das Internet zu lernen, also nahm ich die Herausforderung an und war von nun an für den Wareneinkauf der Ebay Firma zuständig. Ich hatte damals keine direkte Berührung mit dem Internet, aber wie schon erwähnt in einer Boombranche tätig.

Von nun an ging tagtäglich nicht mehr darum Menschen die schönsten Wochen des Jahres zu organisieren, sondern Tag für Tag neue Waren zu beschaffen. Digitalkameras, Speicherkarten, Fototaschen etc… Nach der anfänglichen Spezialisierung auf Elektronik wurde das Sortiment immer mehr ausgebaut. Haushaltsartikel waren genauso gefragt wie Hollywoodschaukeln oder Betonfiguren.

Das führte dazu, dass ich pro Woche drei bis vier Tage im Ausland unterwegs war, nur um immer die neuesten Waren zu beschaffen und die besten Preise vor Ort zu verhandeln. Bei den vielen langen Autofahrten kam dann mein Traum wieder zum Vorschein. Auswandern. Auf Mallorca leben. Arbeiten von wo ich will und vor allem, wann ich will! Zu diesem Zeitpunkt musste und wollte ich das Thema anpacken und zwar richtig, umgehend und sofort.

Das war meine Geschichte bevor ich ins Affiliate-Marketing eingestiegen bin. So und nicht anders. Und nein, meine Geschichte ist nicht erfunden. 😉

Das erste was Google mir zeigte: Dr. Oliver Pott und Christoph Mogwitz.

Also erkundigte ich mich. Die Frage war nur wo? Natürlich! Google war schon groß geworden, und wenn einer es wusste, wie ich meine Ziele erreichen kann, dann Google! 🙂

Also ab auf Google und „Geld verdienen im Internet“ eingegeben.

Sowohl Dr. Oliver Pott, also auch Christoph Mogwitz habe ich mir sehr genau angeschaut und war sofort begeistert. “Ja, exakt das ist es was ich suche! Genau das will ich machen um mir meinen Traum zu erfüllen.”, dachte ich mir. Also, zack auf die Webseite von Oliver Pott, E-Mail eingetragen, gratis Report runtergeladen, gelesen und sofort in die Tat umgesetzt.

Innerhalb von nur 2 Tagen habe ich meinen ersten Report geschrieben. Um genau zu sein war es nur eine Liste mit Großhändler-Adressen und Kontaktdaten, die ich in meiner Ebay Zeit aufgebaut hatte, aber ich wusste auch, dass da “draußen” jede Menge Händler genau auf solche Adressen scharf waren. Und ab ging es. Webseite gestaltet, wirklich ganz einfach, keine Spielerei keine Technik, einfach nur Text und einen „Sofort Kaufen Button“, den ich damals mit PayPal realisiert habe.

Am nächsten Tag Google AdWords geschaltet und schon kamen die ersten Besucher. Ja, jede Menge Besucher!! “Wie geil ist das denn!”, dachte ich. Aber halt, Besucher sind schon genial, wie das alles bisher klappte war gigantisch. Nur, dass das wichtigste am Ende des Tages fehlte.

Es kamen keine Verkäufe.. Null, Nada, Nix!!

Mein Adwords Konto stand schon auf 1000 Euro Ausgaben. Mein Urlaubsgeld, nein das komplette Urlaubsgeld von meiner Frau und mir war zu 100% verpulvert.

Ich dachte mir: “Scheisse, Mist, das alles ist doch nur Betrug. Das funktioniert nicht, die wollen nur mein Geld. Alles Abzocke!”

Ich muss natürlich auch erwähnen, dass ich bis hierhin noch keinen Cent für Infoprodukte ausgegeben hatte. Als Sparfux hatte ich nur 2 kostenlose Angebote wahrgenommen. Genau das war ein gravierende Fehler, den ich gemacht hatte.

Heute kann ich das ganz genau sagen. Heute mache ich mehr als 1,2 Millionen Euro Jahresumsatz mit Infoprodukten und habe nur 4 Angestellte.

Jetzt aber weiter mit meiner Geschichte. Nach einer Woche, in der ich mich kaputt geärgert habe, über die 1000 Euro bei Google AdWords und sage und schreibe einen einzige Verkauf, bin ich aufgestanden und habe mir gesagt: “Wenn die das können, dann kannst du das auch!”

Und Leute was soll ich euch sagen. So war es, so ist es und es kann jeder!

Ich habe mich dann sehr ausführlich mit der Materie auseinandergesetzt. Dann habe ein paar Sachen umgebaut, wie ich es gelernt hatte und zack es lief. Die ersten Verkäufe kamen. Ich kann euch sagen, war das ein geiles Gefühl. Alles vollautomatisch. Einmal die Seite einrichten inkl. Zahl-Button und egal wann der Kunde kauft, es läuft alles automatisch. Genial!

Es war Zeit mir Ziele zu setzen und zu neuen Ufern aufzubrechen. Denn bis hierhin habe ich das Ganze noch nebenberuflich gemacht.

Die Ziele die ich mir dann gesetzt habe:

1.) In den ersten 12 Monaten 40.000 Euro Umsatz2.) 01. Juni 2010 auswandern nach Mallorca3.) 01. Januar 2011 abwechselnd Mallorca und Florida

Im Januar 2007 habe ich den Job bei der Ebay Firma gekündigt und voll auf Online-Marketing gesetzt. Ja, ich habe alle Ziele erreicht. Am 31.05.2010 bin ich mit meiner Frau (die Beste der Welt) auf Mallorca ausgewandert. Seit 2011 leben wir mindestens 3 Monate im Jahr in Florida. Was will man mehr.

2011 war auch das Jahr, in dem ich das erste Mal die 1 Millionen Euro Jahresumsatz geschafft hatte. Damals sogar noch (fast) allein. Zu dem Zeitpunkt hatte ich schon meinen Mitarbeiter Paul. Paul ist der beste Mitarbeiter der Welt. Was noch offen bleibt. Wie kam ich zum Thema Affiliate-Marketing?

Ja, das ist so eine Story. Es war eine Art “Liebe auf den ersten Blick”, Affiliate-Marketing hat mich sofort fasziniert.

Ich denke es war so März 2007. Mein Report für die Händler lief super, und ich hatte mittlerweile einige Ebooks in anderen Nischen am Start, die ebenfalls toll liefen. Ich hatte schon hunderte Käuferadressen gesammelt, hatte schon ein E-Mail-Marketing System am Start, aber ich hatte nichts, was ich meinen Kunden anbieten konnte.

In verschiedenen Marketing-Kursen hatte ich aber gelernt, dass Käuferadressen sehr wertvoll sind, wenn man sie richtig behandelt. Hier herrscht großes Vertrauen und man kann viel schneller etwas verkaufen oder aber etwas „Empfehlen“.

Da Affiliate-Marketing nichts anderes ist als Empfehlungsmarketing, kam mir das gerade richtig. Ich fing also an fremde Produkte zu bewerben und für jede erfolgreiche Empfehlung bekam ich eine Provision. Am Anfang waren das 3000-5000 Euro pro Monat.

Das Thema Affiliate-Marketing ließ mich also nicht mehr los. Ich habe meine Strategien immer weiter verbessert, immer weiter entwickelt. Und Mitte 2008 habe ich nur durch das Empfehlen fremder Produkte das erste Mal mehr als 10.000 Euro Netto in einem Monat verdient. Genial! Geil!

Das musste ich noch weiter ausbauen. So ging es dann weiter. 20.000 Euro in einem Monat. Mein bisheriger Rekord liegt bei 123.878 Euro, NUR durch Affiliate-Marketing, in einem einzigen Monat. Mein Rekord mit einer einzigen E-Mail an meine Leser liegt aktuell bei satten 20.680 Euro.

Zahlen die für mich damals als Dreher, im Reisebüro und erst Recht bei der Ebay Firma ein Traum waren. Aber erinnern wir uns an meine Anfänge. Ich wollte mich während meiner Zeit bei der Ebay Firma weiterbilden und habe dann infolge die Großhändler Adressen die ich dort gesammelt habe verkauft. Das war mein erstes Produkt, dass ich online verkauft habe und auch heute immer noch voll automatisiert verkaufe. Ist das nicht geil?

Ich habe alles richtig gemacht!

Mittlerweile habe ich einen Namen in der Branche, an Ralf Schmitz kommt niemand vorbei. Neben dem Affiliate-Marketing habe ich eigene Produkte entwickelt und erfolgreich am Markt platziert. Unter anderem folgende Produkte:

​Du siehst also, alle Produkte haben mit Affiliate-Marketing zu tun. Ich arbeite heute mit Vorbildern wie Dr. Oliver Pott, Mario Wolosz, Daniel Dirks etc. sehr eng zusammen. Alleine mit den Markteinführungen von 3 Produkten (VIP Affiliate-Club, AffiliatePowerMarketing und Magic Affiliate) konnte ich innerhalb von 12 Tagen durch sogenannte Launches, fast 1,2 Millionen Euro umsetzen. Nochmal: In 12 Tagen!

calvin-hollywood_alex-fischer_ralf-schmitz_dirk-kreuter

Calvin Hollywood, Alex Fischer, Ralf Schmitz, Dirk Kreuter (v.l.n.r.)

Das führte dann auch dazu, dass ich mittlerweile auf einigen Veranstaltungen und Events als Speaker aufgetreten bin. Affilidays, Affiliate TactixX in München, Internet-Marketing-Kongress in Berlin und viele weitere.

Wenn ich nun mal ein vorläufiges Fazit ziehe: Niemand benötigt eine Internetaffine oder Marketingaffine Ausbildung. Mit Mut, Durchhaltevermögen und Ziele setzen kann es jeder schaffen.

Update 2017: Ich habe die letzten Jahre über 300 Projekte analysiert. Was mir dabei aufgefallen ist war grandios, die wirklich erfolgreichen Projekte sind immer die gleichen 6 Schritte zum Erfolg gegangen.

Man darf nicht aufgeben!

Ich habe das auch niemals getan. Ich kann heute mit stolz behaupten, dass ich es geschafft habe. Diesen Text tippe ich gerade am Strand von Punta Cana in der Karibik, in ein paar Tagen fliegen wir von hier, direkt für 3 Monate nach Florida und von da dann wieder nach hause auf unsere Insel, nach Mallorca.

Ein Traum, und ich habe es ohne Internetaffine Ausbildung geschafft. Im Reisebüro habe ich noch mit BTX gearbeitet. Internet war mir da noch ein Fremdwort. Marketing? Hahaha, kannte ich gar nicht.

Vor allem Affiliate-Marketing ist wie geschaffen für Anfänger, für Menschen die im Internet Geld verdienen möchten, die seriös Geld verdienen möchten, die sich Träume erfüllen möchten. Man benötigt definitiv keine Vorkenntnisse in diesem Bereich, das kann ich aus eigener Erfahrung sagen. Eins ist sicher, heute ist es viel einfacher als 2007 damit anzufangen. Du findest enorm viele, sehr gute Informationen und Hilfestellungen über Affiliate-Marketing die es damals noch gar nicht gab.

Es gibt viele Online-Marketer die es auch “geschafft haben” und von denen Du lernen kannst.

Aber eins bleibt für alle gleich. Man muss es „wollen“, man muss „durchhalten“, man muss den „Willen“ haben und sein Ziel fest anvisieren. Dann wird es klappen, ganz sicher!

Fang heute an Dir Deine Träume zu verwirklichen. Vielleicht sind es die gleichen wie bei mir: Arbeiten wo und wann Du willst. 😃

Die Welt ist mein Büro, das einzige was ich benötige, ist einen Internetanschluss.

In diesem Sinne wünsche ich Dir viel Erfolg für Deine Zukunft. Ich würde mich freuen, wenn ich Dir persönlich zu mehr Erfolg verhelfen darf. Gerne begrüße ich Dich persönlich bei einem meiner Produkte oder auf einem meiner Seminare.

Viel Erfolg für Dich und freundliche Grüße! … von wo auch immer!
Dein Ralf Schmitz 😉

About the Author Ralf Schmitz

Der Affiliate König | Florida | Mallorca | Köln | Mehr als 10 Jahre Erfahrung im Onlinemarketing | Spezialist für Affiliatemarketing, Leadgenerierung und Emailmarketing